Deutsche Multimedia Service GmbH

Kontakt

Ihr Kontakt zur Deutsche Multimedia Service GmbH

Bei Fragen zu unseren Angeboten helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ihre Nachricht

*Pflichtfeld

Fragen & Antworten zu den Themen

Wer ist die Deutsche Multimedia Service GmbH?

Wer ist die Deutsche Multimedia Service GmbH?

Die Deutsche Multimedia Service GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Vonovia SE. Diese übernimmt seit Februar 2013 nach und nach die Versorgung für Kabelfernsehen in den Liegenschaften der Vonovia und informiert und betreut die Mieter rund um das Thema Multimedia. Die Deutsche Multimedia Service GmbH arbeitet mit verschieden namhaften Signallieferanten zusammen um ihren Kunden je nach Standort eine optimale Qualität und Vielfalt im Kabelfernsehen bieten zu können. Die Kosten für Kabel-TV werden grundsätzlich über die Nebenkosten abgerechnet und entsprechend in den dann monatlichen Nebenkostenvorauszahlungen berücksichtigt.

Was brauche ich für den Fernsehempfang?

Analog Free-TV:

Auf Grund von zum Teil gesetzlichen Vorgaben verabschieden sich alle unsere Signallieferanten nach und nach von analogen TV- und Radioprogrammen. In Zukunft werden nur noch digitale TV- und Radiosender zur Verfügung stehen. Die Termine für die Abschaltungen werden durch die Signallieferanten, die Vonovia und die Deutsche Multimedia Service GmbH individuell kommuniziert.

Digital Free-TV:

Wenn Sie einen Fernseher mit integriertem DVB-C-Tuner besitzen, können Sie den Fernseher direkt via Antennenkabel mit der Kabel-TV-Dose verbinden. Die digitalen Sender werden mittels Sendersuchlauf gefunden und können anschließend sortiert werden. Sie benötigen keine weiteren Geräte. Wenn Sie keinen Fernseher mit integriertem DVB-C-Tuner besitzen, benötigen Sie eine DVB-C Set-TopBox (DVB-C Receiver). 

Diesen erhalten Sie überall im Fachhandel. Diese Set-Top-Box verbinden Sie mit der Antennendose. Sie benötigen keine zusätzliche Smartcard zur Entschlüsselung des Digital-TV-Signals, da die digitalen Sender unverschlüsselt und somit kostenfrei zur Verfügung stehen. Wenn Sie die Programme in HD empfangen möchten, benötigen Sie einen Fernseher oder eine Set-Top-Box (Receiver) mit der Kennzeichnung „Full-HD“ bzw. HD-Ready“. Bitte lassen Sie sich dazu im Fachhandel beraten.

Nach der Umstellung des TV-Signals finden Sie mit Hilfe eines Sendersuchlaufs alle verfügbaren Sender. Im Anschluss können Sie die gefundenen Sender in Ihrer favorisierten Reihenfolge sortieren. Hinweise zum Sendersuchlauf können Sie der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehers oder Ihrer Set-Top-Box entnehmen. Sollten Sie darüber hinaus Hilfe bei der Umstellung benötigen, wenden Sie sich bitte an die Hotline 0800 330 5040.

Ich besitze bereits einen Digital-Receiver (kein Leih-Gerät). Kann ich ihn weiterverwenden?

Ja, sie können in der Regel Ihren bisherigen Digital-/ DVB-C-Receiver weiterhin zum Empfang von digitalem Free-TV nutzen. Um die digitalen Sender zu empfangen, müssen Sie unmittelbar nach der Signalumstellung einen Sendersuchlauf durchführen (Hinweise zum Sendersuchlauf finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer Set-Top-Box Ihres Receivers oder Fernsehers). Falls Sie noch keine Set-Top-Box haben, können Sie diese im Fachhandel erwerben.

Kann ich meinen Receiver selbst installieren und wer programmiert ihn bei Programmänderungen? Wer nimmt die Umstellung der Kanäle an meinem TV-Gerät vor?

Den Digital-Receiver können Sie jederzeit, auch bei Programmänderungen, selbst programmieren. Damit Sie die gesamte Programmvielfalt empfangen können, ist lediglich der Sendersuchlauf an Ihrem TV-Gerät oder Receiver notwendig. Im Anschluss können Sie die gefundenen Sender in Ihrer favorisierten Reihenfolge sortieren. Hinweise zum Sendersuchlauf können Sie der Bedienungsanleitung Ihres Endgerätes entnehmen. Sollten Sie darüber hinaus Hilfe bei der Umstellung benötigen, helfen wir Ihnen gerne persönlich. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall, ab dem Zeitpunkt der Umstellung, an die Hotline 0800 330 5040.

Ab wann wird das Fernsehsignal bei mir umgestellt und was muss ich tun?

Sie werden frühzeitig und umfassend über den Zeitpunkt der Umstellung informiert. Die Deutsche Multimedia Service GmbH versorgt seit Anfang 2013 die ersten Wohneinheiten der Vonovia in NRW mit einem TV-Signal.

Die digitalen TV-Sender werden Ihnen ab dem Zeitpunkt der Umstellung unverschlüsselt, ohne weitere Kosten, zur Verfügung gestellt und können entweder direkt von Ihrem Fernsehgerät (wenn dieser DVB-C fähig ist) oder mit Hilfe einer Set-Top- Box (Receiver) wiedergegeben werden. Damit Sie die gesamte Programmvielfalt empfangen können, ist lediglich der Sendersuchlauf an Ihrem TV-Gerät oder Receiver notwendig. Im Anschluss können Sie die gefundenen Sender in Ihrer favorisierten Reihenfolge sortieren. Hinweise zum Sendersuchlauf können Sie der Bedienungsanleitung Ihres Endgerätes entnehmen. Falls Sie Hilfe beim Sendersuchlauf benötigen, unterstützen wir Sie gerne unter 0800 3305040. 

Ab wann wird bei mir das Kabelfernsehen auf die Deutsche Multimedia Service (GmbH) umgestellt und ab wann muss ich mir als Unitymedia-Kunde deswegen einen neuen Anbieter für Telefon und Internet suchen? Welche Arbeiten werden in meiner Wohnung durchgeführt?

Im ersten Schritt wird nur die Umstellung des Kabelfernsehens vorgenommen. Hierfür werden lediglich Arbeiten an den Kabelverteilern in allgemein genutzten Kellerräumen (Standort der Verteileranlage) durchgeführt. Im Einzelfall müssen die Techniker zwecks Signalüberprüfung Zugang zu den Wohnbereichen erhalten. Im Rahmen der Nutz- und Wohnwertverbesserung ist der Mieter verpflichtet, bei angemessener Ankündigung, die Arbeiten zu dulden. Detaillierte Informationen zum Tag der Umstellung erhalten Sie frühzeitig.

Die Annington Liegenschaften werden nicht alle gleichzeitig an das neue TV-Signal der Deutsche Multimedia Service (GmbH) angeschlossen. Die ersten Haushalte wurden im Februar 2013 umgestellt. Ob und wann Sie davon betroffen sind und was die nächsten Schritte für Sie sind, erhalten Sie separat von der Deutschen Annington per Post. Solange Sie nicht persönlich angeschrieben und informiert werden, besteht für Sie kein Handlungsbedarf. Unsere Innovationspartner zeigen Ihnen gerne Lösungen dafür auf, wie Sie schnellstmöglich Ihre Rufnummer wieder/weiter nutzen können. (Bereitstellung mit späterer Rufnummernportierung oder Wechsel mit gleichzeitiger Rufnummernporierung). Diese erreichen Sie kostenfrei unter der 0800 33 09005. 

Selbstverständlich steht es Ihnen frei sich für einen anderen Anbieter zu entscheiden.

Wie viele Wohnungen der Deutschen Annington Immobilien Gruppe (DAIG) werden in den kommenden Jahren an die TV-Versorgung der Deutsche Multimedia Service GmbH angeschlossen?

Die Deutsche Multimedia Service (GmbH) hat Anfang 2013 bereits erfolgreich knapp 20.000 Haushalte auf das neue TV-Signal umgestellt. Danach werden sukzessiv die übrigen DAIG-Wohnungen in NRW angeschlossen. Die DAIG-Gebäude außerhalb von NRW erhalten in den kommenden acht Jahren schrittweise die TV-Versorgung durch die Deutsche Multimedia Service (GmbH). Darüber hinaus wird ein Teil der Gebäude in Zukunft mit Glasfaser ausgestattet. Hierdurch erhalten Sie die Möglichkeit, leistungsstarke Internet- und Telefonieprodukte zu nutzen. Wir werden Sie als Mieter der DAIG rechtzeitig über den Ausbau in Ihrem Gebäude und die damit verbundenen Neuerungen informieren.

Welche sind die wichtigsten Vorteile, die mir digitales Free-TV bietet?

Die Vorteile des digitalen Fernsehens liegen klar auf der Hand: Digital-TV bzw. -Radio beinhaltet zahlreiche, kostenlose Sender in einer besseren Bild- und Tonqualität. Zudem können Sie Individualdienste wie z.B. eine elektronische Programmzeitschrift nutzen. Bei Fragen steht Ihnen die Hotline 0800 330 5040 gern zur Verfügung.

Welche Arbeiten werden in meiner Wohnung durchgeführt?

Im ersten Schritt wird nur die Umstellung des Kabelfernsehens vorgenommen. Hierfür werden lediglich Arbeiten an den Kabelverteilern in allgemein genutzten Kellerräumen (Standort der Verteileranlage) durchgeführt. Im Einzelfall müssen die Techniker zwecks Signalüberprüfung Zugang zu den Wohnbereichen erhalten. Im Rahmen der Nutz- und Wohnwertverbesserung ist der Mieter verpflichtet, bei angemessener Ankündigung, die Arbeiten zu dulden. Detaillierte Informationen zum Tag der Umstellung erhalten Sie frühzeitig.

Gibt es Fremdsprachensender und welche sind es?

Free-TV:

Im digitalen TV-Angebot erhalten Sie kostenfrei bereits viele exklusive Fremdsprachensender. Diese sind beispielsweise ATV Avrupa, Euro D, TV Polonia, Rai Uno, MBC Europe, TV 1, RTR Planeta, TVEi. Hinzu kommen CNN international und TV5MONDE.

   

Pay-TV:

Bei unserem Partner Kabelkiosk gibt es attraktive Fremdsprachenprogramme in neun landesspezifischen Programmpaketen. Hierzu gehören: Türkisch, Russisch, Polnisch, Italienisch, Serbisch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch und Französisch. Die genaue Programmausgestaltung können Sie jederzeit bei unserem Partner Deutsche Telekom erfragen oder Sie informieren sich über unsere Hotline 0800 330 1201.

Wie sieht die TV-Versorgung der Deutschen Multimedia Service GmbH aus?

Es wird ein vielseitiges und attraktives Angebot öffentlich-rechtlicher und privater Fernseh- und Rundfunksender geben. Ergänzend zum regionalen wie überregionalen Free-TV-Angebot bietet die Deutsche Multimedia Service (GmbH) zusätzlich über exklusive kostenlose Fremdsprachensender sowie diverse, gängige Pay-TV-Angebote über die Pay-TV-Partner Deutsche Telekom und Sky an. Sofern Sie ein Pay-TV-Paket über den Partner Deutsche Telekom beziehen möchten, können Sie sich unter www.telekom.de/mietershop oder 0800 330 1201 beraten lassen. Um sich über die Pay-TV Pakete von Sky zu informieren, finden Sie das Sky-Angebot auf http://www.sky.de oder unter 0180 6 88 3000 88.

Was passiert mit aktuellen Pay-TV Paketen (z.B. einem kostenpflichtigen Sky-Programmpaket)?

Sky:

Falls Sie Sky-Kunde sind, können Sie Ihre Sky-Programme selbstverständlich weiter in gewohnter Qualität empfangen, benötigen hierfür aber eine neue Smartcard und evtl. einen neuen Digital-Receiver. Sky wird sie hierzu rechtzeitig vor dem Umschalttermin kontaktieren und auch klären, ob ein neuer Receiver notwendig ist. Sky wird die Smartcard kostenlos tauschen.

Warum kann ich nicht mehr alle Programme empfangen, die ich vorher hatte?

Es gibt eine Pflichtprogrammliste, welche in jedem Bundesland unterschiedlich ist. Diese wird vom jeweiligen Landesmediengesetz vorgegeben. unser Kooperationspartner, die Telekom, legt darüber hinaus fest, wie die übrigen Programmplätze verteilt werden und berücksichtigt dabei folgende Kriterien:
  • Meinungsvielfalt
  • Programmvielfalt 
  • Interessen der Kunden 
  • Beliebtheit der Programme bei den Kunden

Die Gewichtung dieser Kriterien unterscheidet sich von Netzbetreiber zu Netzbetreiber, so dass unter Umständen einige Sender wegfallen – aber auch neue, attraktive Programme hinzukommen. An einer Erweiterung des TV-Bouquets wird jedoch kontinuierlich gearbeitet.

Ich möchte keine TV-Versorgung von der Deutschen Multimedia Service (GmbH) - was kann ich tun?

Im Rahmen unserer Partnerschaft mit der Telekom, konnten wir für Sie eine attraktive TV-Versorgung zu einem günstigen Preis erzielen. Das Kabelnetz kann immer nur von einem Anbieter belegt werden. Daher ist auch der Wechsel zu einem Alternativanbieter für die TV-Versorgung aufgrund der Belegung des Signals durch die Telekom technisch nicht realisierbar.

Ich brauche kein Kabelfernsehen, ich nutze eine SAT-Anlage (individuelle, mieteigene SAT-Anlagen).

Das gewünschte Programmangebot kann ohne wesentliche Einschränkungen über den Kabelanschluss genutzt werden. Der heutige Stand der Technik erfordert daher keinen Parabolspiegel mehr. Vonovia hat Sie daher bereits in vorherigen Anschreiben darauf hingewiesen, dass vorhandenen Parabolspiegel entfernt werden müssen. Das gilt auch für den Fall, dass die Parabolspiegel früher und unter veränderten Voraussetzungen genehmigt worden sein sollten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Kundenservice der Vonovia.

Ab wann wird bei mir das Kabelfernsehen auf die Deutsche Multimedia Service (GmbH) umgestellt und ab wann muss ich mir deswegen einen neuen Anbieter für Telefon und Internet suchen?

Die Liegenschaften von Vonovia werden sukzessiv an die Versorgung der Deutschen Multimedia Service GmbH angeschlossen. Die erste Umstellungsphase ist im Februar 2013 für die ersten Haushalte in NRW erfolgt. Sofern Sie bisher noch nicht persönlich angeschrieben und informiert wurden, besteht für Sie aktuell kein Handlungsbedarf. Die umfassende Vorabinformation zum Umstellungsprozess erfolgt jeweils frühzeitig durch Ihren Vermieter, die Deutsche Annington.

Wie wird sichergestellt, dass mein Einzelnutzervertrag nicht parallel zu meinem neuen Vertrag läuft?

Aus technischen Gründen wird es Ihrem aktuellen Vertragspartner nicht mehr möglich sein, ab dem Zeitpunkt der Signalumstellung Telefon- und Internetsignal über das Kabelnetz zu senden. Somit ist eine parallele Versorgung ausgeschlossen.

Ich habe keine Möglichkeit Kabelfernsehen zu nutzen, da ich keine Fernsehdose habe.

Sollte Ihre Wohnung nicht über eine Fernsehdose verfügen, möchten wir Sie bitten, sich schriftlich oder telefonisch mit dem Kundenservice von Vonovia in Verbindung zu setzen.